Eine KI tritt gegen menschliche Anwälte an und macht ihre Arbeit schneller bei einer durchschnittlich höheren Qualität.

Die Firma LawGeex hat ihre Künstliche Intelligenz gegen 20 erfahrene Anwälte ins Rennen geschickt. Die Aufgabe: Fünf Geheimhaltungsvereinbarungen (NDAs) sollten auf rechtliche Risiken geprüft werden.

Die Anwälte hatten vier Stunden Zeit und jede Menge Kaffee. Sie erledigten ihre Aufgabe in etwa 90 Minuten. Die LawGeex-KI benötigte 26 Sekunden.

Die Vorgehensweise ließ sich LawGeex laut eigenen Angaben von Rechtsprofessoren absegnen. Anschließend wurden die Ergebnisse von einer unabhängigen Expertengruppe verglichen.

Das Ergebnis: Die KI war nicht nur wesentlich schneller, sondern lag mit 94 Prozent Genauigkeit qualitativ auf Augenhöhe mit dem besten Anwalt. Die mittlere Genauigkeit der Anwälte lag bei 85 Prozent.


MIXEDCAST #171: Das Carmack-Drama, Stormland und Magic Leak | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.