Ein japanisches Unternehmen hat mit Künstlicher Intelligenz eine unerschöpfliche Quelle für Modeaufnahmen geschaffen.

Das KI-Unternehmen Datagrid entwickelte im letzten Jahr eine KI, die Gesichter japanischer Fake-Promis erstellt (siehe Video). Jetzt folgt der nächste Schritt: Die KI generiert die Gesichter samt dazugehöriger Körper.

Video: Letztes Jahr zeigte Datagrid, wie eine KI Gesichter von Fake-Promis generieren kann. Jetzt folgt der restliche Körper.

Datagrid verwendet für den Menschen-Bild-Generator die bekannten GAN-Netzwerke. Die 2014 entwickelte KI-Architektur setzt auf zwei konkurrierende KI-Agenten: Eine KI generiert den Inhalt, die andere bewertet ihn. So verbessert sich das System eigenständig und kontinuierlich.

Dieses Verfahren ist die Grundlage aller großen Fortschritte bei der KI-gestützten Bildgenerierung in den letzten Jahre: Deepfakes, Gesichter, Essen, Straßenzüge oder Spieledemos.

Ein Körper zum Gesicht

Datagrid trainierte das neue GAN-Netzwerk mit typischen Modeaufnahmen. Deren Stil ist in den Ergebnissen klar erkennbar: weißer Hintergrund, lässige K…


MIXEDCAST #171: Das Carmack-Drama, Stormland und Magic Leak | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.