Update vom 11. Juli 2018:

Googles früherer KI-Leiter John Giannandrea ist bei Apple angekommen und übernimmt dort den generellen Chefposten für maschinelles Lernen und die Künstliche-Intelligenz-Strategie. Er übersieht die Abteilungen für maschinelles Lernen, den Sprachassistenten Siri und die KI-optimierte iOS-Programmierschnittstelle CoreML.

Giannandreas Herausforderung wird es sein, Apple bei Sprachverarbeitung, KI-Assistenz und maschinellem Sehen konkurrenzfähig zu machen speziell mit Google und Facebook. Im Unterschied zu den letztgenannten Unternehmen hat Apple keinen beinahe unbeschränkten Zugang zu Daten, mit denen KI-Systeme trainiert und fortentwickelt werden können.

Ursprünglicher Artikel vom 4. April 2018:

Beim Wettrennen um Künstliche Intelligenz ist Apple derzeit nicht auf Augenhöhe mit Google, Facebook oder Amazon. Eine neue Personalie könnte Bewegung in die Sache bringen.

Wie das Wall Street Journal und die New York Times berichten, verkündete Apple-Chef Tim Cook am Dienstag intern die Einstellung von John Giannandrea. Er leitet zukünftig Apples Abteilung für Künstliche Intelligenz. Bei Google arbeitete Giannandrea seit 2015 in ähnlicher Position.

Apple soll rund ein Jahr auf Suche gewesen sein, bevor Giannandrea anbiss. In einer E-Mail an die Mitarbeiter schrieb Cook laut der New York Times, dass Giannandrea Apples Einstellung …

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: So steht es um VR-Gaming | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.