Passt auf, dass ihr das Wochenende nicht auf F5 hängenbleibt.

Kabetec VR-Brille

Manchmal muss man das Internet einfach liebhaben: Vor genau einer Woche veröffentlichte Philip Wang, Software-Entwickler im Dienste von Uber, die Webseite “Diese Person existiert nicht”.

Nach jedem Ladevorgang zeigt die Seite ein täuschend echtes Porträtfoto einer Person, das in Wirklichkeit von einer Künstlichen Intelligenz generiert wurde.

Wang stellte die Seite ins Netz, um Menschen auf das Fake-Potenzial Künstlicher Intelligenz hinzuweisen. Er vermutet ein Informationsdefizit in der breiten Bevölkerung. Sogar der Erfinder des Fake-Algorithmus Ian Goodfellow (Google AI) verbreitete Wangs Webseite bei Twitter.

Katzen muss KI noch üben

Jetzt wendet erneut Wang dasselbe Fake-Verfahren



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.