Apple kauft das KI-Startup Xnor.ai und beendet sofort dessen Beteiligung am Militärprojekt “Maven”, das Google nur zu gut kennt.

Mitte Januar bestätigte Apple die Übernahme des KI-Startups Xnor.ai aus Seattle. Das Startup entwickelt KI-Technologie, die lokal auf dem Gerät statt in der Cloud ausgeführt wird. Xnor.ais solargetriebener Spezialchip soll leistungsfähige KI-Apps auf Mobilgeräten ermöglichen, ohne Kompromisse beim Datenschutz einzugehen.

KI auf dem Gerät – das würde gut in Apples Datenschutzstrategie passen, die unter anderem im Marketing eine wichtige Rolle einnimmt. Rund 200 Millionen US-Dollar soll Apple für die Übernahme von Xnor.ai gezahlt haben.

Apple stoppt Militärkooperation zu KI-Technologie

Schwerpunkt der Xnor-Technologie ist die blitzschnelle Objekterkennung, die Apple gut für Augmented Reality einsetzen könnte. Da diese noch dazu lokal ausgeführt wird, also nicht auf eine stabile Internetverbindung angewiesen ist, wäre sie wie gemacht für den militärischen Einsatz – und war dafür offenbar auch vorgesehen.


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.