OpenAI veröffentlicht eine abgeschwächte Variante der als “gefährlich” beschriebenen Text-KI GPT-2. Die ist schon jetzt Philosoph und Poet. Noch stärkere Versionen sind nur für die Sicherheitsforschung gedacht.

Anfang des Jahres stellte OpenAI die Text-KI GPT-2 vor. Stellte vor, wohlgemerkt, denn: sie war laut OpenAI „zu gefährlich“, um sie direkt zu veröffentlichen.

GPT-2 war die Abkehr von OpenAIs bisheriger Open-Source-Politik. Die KI-Forscher befürchteten, dass böse Mächte das Internet ansonsten mit glaubhaften Fake-Texten überschwemmen könnten.

Damals stellte OpenAI als Kostprobe eine kleine, harmlosere Variante (GPT-2-177M) ins Netz. Nun gibt es eine weitere Veröffentlichung. Die ist Teil eines gestaffelten Veröffentlichungsplans, an dessen Ende dann doch die mächtigste Variante stehen soll.

GTP-2-345M: Philosoph und Poet

Die GPT-2-345M genannte Version der Text-KI erstellt glaubhaftere Texte als ihre kleine Variante. OpenAI sieht Raum für Missbrauch, doch die Fähigkeiten der Software seien noch immer stark eingeschränkt und von anderen KIs erreichbar.

Mutige Reddit-Nutzer haben die neue Version bereits mit Daten gefüttert und erste Ergebnisse geteilt. Hier ein Ausschnitt aus einer Abhandlung über das Selbstbewusstsein. Würdet ihr erahnen, dass eine Maschine dahintersteckt?

“Self-awareness can be understood in various ways, most of the time by means of an analogy: if I ask myself whether a thing has an individual object (a human brain for instance), or if I think that it has a ‘self-realization and is therefore aware of my own thinking, this is not just an attempt to prove the existence of an object or an entity (for example, a human brain does not make any attempt to realize its own thoughts) but, on the contrary, is an attempt to create the self-realization of a brain as a whole or to reveal itself self-conscious or self-consciously.

This is why our ‘self-realization’ is a condition and not an act of delaying, the only self-realization is one that is done within the limits of self-realization. In short, it is an essential and special point of our consciousness, a special point of the whole self, an important point in itself: in this case as such it is simply an act of self-awareness, that is it is a condition of, a precondition for self-identity, to think that, as a whole, it or it is conscious.” GPT-2

Noch glaubwürdiger sind die poetischen Ergüsse der KI:

“O’er every hill and valley rolling, And every tree, in every glen and glade, Shall evermore the song of his song be heard. Then I will sit still, I will sit still, And let God make my song, Sweet as the rose of Easter.” GPT-2

Stärkere Versionen (erstmal) nur für Sicherheitsforschung

OpenAI verteilt noch zwei weitere Varianten der Text-KI: Die nächste Stufe GPT-2-762M und die komplette KI GPT-2-1.5B. Beide sind nur für Partner in der Forschung und der Sicherheitsindustrie verfügbar. Ziel ist es, die Gesellschaft bestmöglich auf die öffentliche Verfügbarkeit mächtiger Sprach-KIs vorzubereiten.

Konkret soll an der besseren Erkennung von KI-Texten und zum Missbrauchspotenzial mächtiger Text-KIs geforscht werden. Die aus dieser Forschung gewonnenen Erkenntnisse werden “ein wichtiger Beitrag zu unserer Entscheidungsfindung für mächtigere Text-KIs sein”, schreibt OpenAI.

Quelle: OpenAI

Weiterlesen über Künstliche Intelligenz


MIXEDCAST #169: Deepfake-Hollywood und VR-Hoffnung Oberhausen | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.