Googles Telefon-KI Duplex rollt in den USA im großen Stil aus, kann aber weiter vorerst nur Tische in Restaurants buchen.

Google stellte die Telefon-KI Duplex erstmals im Mai 2018 vor: Ihr Alleinstellungsmerkmal ist ein überzeugender Redefluss, der am Telefon kaum mehr von einer menschlichen Stimme zu unterscheiden ist.

Wird ein Gespräch zu kompliziert, leitet die KI das Telefonat an ihren Besitzer um oder beendet es elegant. Duplex soll vermeintlich lästige Anrufe auf Zuruf übernehmen, zum Beispiel eine Tischreservierung in einem Restaurant.

Im November 2018 verteilte Google Duplex als Bestandteil des Google Assistenten auf erste Pixel-Smartphones in ausgewählten Großstädten in den USA.

Offenbar lief der Probelauf gut: Pixel-Besitzer in 43 US-Staaten sollen jetzt mit der Telefon-KI versorgt werden. In den nächsten Wochen soll Duplex auf weiteren Android- und iOS-Smartphones verfügbar sein.

Einziges Anwendungsszenario bleibt vorerst die automatische Reservierung bei Restaurants, die keinen Online-Service für Buchungen bieten. Das ergibt insofern Sinn, da nicht jedes Restaurant darauf vorbereitet ist, Reservierungen per Telefon anzunehmen. Im Zweifelsfall können Restaurantinhaber Duplex-Anrufe über eine Einstellung bei Google My Business unterbinden.

Ein erster Nutzertest der Duplex-KI ist hier beschrieben. Angeblich will Google mit Duplex mittelfristig ins Callcenter-Geschäft einsteigen.

Quelle: Google Blog

Weiterlesen über Sprach-KI:


MIXED-Podcast #143: Google I/O und High Fidelity VR-Abschied | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.