Wie im Sommer angekündigt, rollt Google ab sofort die Telefon-KI Duplex an Pixel-Besitzer in den USA aus.

Duplex kommt als neue Funktion für den Google Assistenten vorerst nur auf Pixel-Smartphones: Die Telefon-KI springt an, wenn der Nutzer via Sprachbefehl um eine Restaurantreservierung bittet.

Laut Google soll Duplex vorerst langsam ausrollen, um sicherzustellen, dass die KI-Anrufe sowohl im Sinne der Nutzer als auch der angerufenen Restaurants funktionieren. Im Sommer kündigte Google an, dass der Rollout in New York, Atlanta, Phoenix und San Francisco startet – um diese Städte dürfte es sich jetzt handeln.

Die Webseite Venturebeat hat das Duplex-Update bereits erhalten und ausprobiert. Das sind die interessantesten Punkte:

  • Duplex gibt sich am Anfang eines Gesprächs als Google-Bot zu erkennen.
  • In Staaten mit entsprechendem Gesetz weist Duplex daraufhin, dass der Anruf aufgezeichnet wird. Lehnt die angerufene Person ab, leitet Google den Anruf zum Pixel-Besitzer um oder beendet das Gespräch.
  • Duplex kann Tische für maximal zehn Personen und einige Monate im Voraus reservieren, nicht für ein anderes Jahr.
  • Nicht alle Restaurants können mit der KI angerufen werden. Wahrscheinlich greift Google für die Auswahl auf die Reservierungsinformationen in Google My Business oder auf der Webseite zurück.
  • In My Business können Restaurants Duplex-Anrufe komplett deaktivieren.
  • Reservierungen können über einen erneuten Duplex-Anruf wieder storniert werden. …

Der MIXED.de XR-Podcast #178

Jetzt reinhören: Tik-Tok-Deepfakes, Neon-Wesen und VR-Gewalt | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.