Google: Duplex-KI erledigt die Arbeit von Millionen

Google: Duplex-KI erledigt die Arbeit von Millionen

Es klingt nach Science-Fiction, passiert aber schon heute: Googles Telefon-KI Duplex ruft Geschäftsinhaber an, interviewt sie und aktualisiert dann ihre Web-Profile – alles automatisch.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Googles Telefon-KI Duplex wurde vor allem dafür bekannt, dass sie Smartphone-Nutzern Routinetelefonate abnimmt wie eine Terminvereinbarung beim Friseur. Doch Duplex unterstützt auch Händler und Dienstleister, ihre Angebote besser im Web zu kommunizieren.

Und das durchaus eindrucksvoll, wenn man Googles aktuellen Zahlen glaubt: Seit Beginn der Corona-Pandemie hat Duplex laut Google automatisch mehr als drei Millionen Updates an den Google-Maps-Geschäftseinträgen von Unternehmen wie Apotheken, Restaurants und Supermärkten vorgenommen – und das in acht Ländern.

Eindrucksvoll ist der Prozess: Die KI-Software klingelt telefonisch direkt in den Läden durch, sie stellt den Inhabern Fragen zu Öffnungszeiten oder anderen Besonderheiten, wie die Möglichkeit, in einem Restaurant im Freien zu speisen, zeichnet die Antworten auf und aktualisiert anschließend eigenständig die Einträge bei Google Maps und in der Google Suche.

Duplex hält Google Maps im Alleingang aktuell

Während Duplex-Anrufe bislang teilweise noch von Menschen durchgeführt wurden, um Daten für einen besseren KI-Trainingsprozess zu sammeln, übernimmt die Maschine aktuell laut Google 99 Prozent der Anrufe.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
logo

Mehr als 20 Milliarden Mal wurden die maschinell gepflegten Einträge angesehen, sagt Google. Das zeigt die Relevanz der Daten und somit auch ihrer Pflege: Dank der automatischen Duplex-Unterstützung sparen sich Millionen Unternehmen die Arbeit, ihre Einträge bei Maps eigenständig zu aktualisieren.

Empfohlener Beitrag

Andrew_Boswort_mit_VR_Brillen_Prototyp
Meta Quest 3: Diese neuen Tech-Features kommen

Mehr noch: Längst nicht alle Inhaber wissen, dass ihr Geschäft bei Maps geführt wird, oder wie sie ihre Daten dort aktualisieren können. Gerade in Corona-Zeiten, in denen sich Öffnungsangaben wiederholt ändern, ist die KI-Automatisierung sowohl für Geschäfte als auch Google-Maps-Nutzer Gold wert. Und natürlich für Google selbst, denn der erweiterte Maps-Service erfüllt seinen Zweck nur, wenn die dort hinterlegten Daten aktuell sind.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Weiterlesen über Künstliche Intelligenz: