Falls Künstliche Intelligenz zukünftig tatsächlich Wirtschaft und Gesellschaft umkrempelt, dann wird den Daten für das KI-Training ein besonderer Wert zuteil. Wie schützen wir uns vor schlechten Trainingsdaten oder bewahren die Rechte der Ersteller guter Trainingsdaten?

Zwar sind viele vortrainierte KI-Modelle und Trainingsdatensätze frei verfügbar. Aber je spezifischer die zu entwickelnde KI sein soll, desto genauer müssen auch die Trainingsdaten zusammengestellt werden.

Menschen müssen definieren, welche Inhalte im Datensatz stecken sollen. Dieser Schritt ist für das KI-Training ausschlaggebend, denn auf Basis dieser Daten wird die KI später ihre Entscheidungen fällen.

Ein gut zusammengestellter Datensatz mit seltenen Trainingsdaten könnte demnach einen hohen Wert haben.

Ist der Datensatz hingegen schlecht zusammengestellt, verfehlt die KI ihre Zi…

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: VR-Partys und Mario Kart AR | Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.