Franziska? Fiona? Frida? Wie auch immer Facebooks KI-Assistenz heißen wird, sie (oder er) soll auch für Oculus-Produkte bereitstehen.

CNBC berichtet, dass Facebook an einer KI-Sprachassistenz für Portal und Oculus-Produkte ähnlich Amazons Alexa, Apples Siri oder dem Google Assistenten arbeitet. Die Nachrichtenseite beruft sich auf zwei ehemalige Facebook-Angestellte, die das Unternehmen in den letzten Monaten verließen.

Die KI-Assistenz wird von der Abteilung entwickelt, die sich um Facebooks AR- und VR-Projekte sowie um Oculus-Produkte kümmert. Seit Anfang 2018 soll das Projekt laufen.

Erste Hinweise auf eine umfangreiche KI-Sprachassistenz für Oculus tauchten schon im Sommer 2017 auf. Damals veröffentlichte ein Mitarbeiter eines Unternehmens, das für Facebook neue Software-Features testet, eine Liste mit circa 900 Sprachbefehlen, die er einsprechen musste.

Eine Liste mit vielen neuen Sprachbefehlen zeigt, dass die Funktionen von Oculus Home deutlich ausgebaut werden sollen.

Facebook arbeitet offenbar an einem Sprachassistenten und könnte Oculus-Hardware als Testumgebung nutzen. Bild: Unbekannt

Verantwortlich für das Projekt Facebook Assistant ist laut CNBC Ira Snyder, der nach Angaben in seinem Linkedin-Profil Director AR/VR und Facebook Assistant ist. Er arbeitete zuvor als Manager Forschung in Facebooks Reality Labs.

Wann und wie die Facebook Assistenz auf den Markt gebracht wird, ist noch nicht klar. Gegenüber The Verge bestätigt Facebook die Arbeit an einer KI-gestützten Sprachassistenz, die für alle AR- und VR-Produkte inklusive Portal, Oculus und zukünftige Produkte erscheinen könnte. Facebook soll laut CNBC auch mit Herstellern von Smart Speakern in Kontakt stehen.

Weiterlesen über KI-Assistenten:


MIXED-Podcast #165: Die Zukunft von Oculus | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.