Franziska? Fiona? Frida? Wie auch immer Facebooks KI-Assistenz heißen wird, sie (oder er) soll auch für Oculus-Produkte bereitstehen.

CNBC berichtet, dass Facebook an einer KI-Sprachassistenz für Portal und Oculus-Produkte ähnlich Amazons Alexa, Apples Siri oder dem Google Assistenten arbeitet. Die Nachrichtenseite beruft sich auf zwei ehemalige Facebook-Angestellte, die das Unternehmen in den letzten Monaten verließen.

Die KI-Assistenz wird von der Abteilung entwickelt, die sich um Facebooks AR- und VR-Projekte sowie um Oculus-Produkte kümmert. Seit Anfang 2018 soll das Projekt laufen.

Erste Hinweise auf eine umfangreiche KI-Sprachassistenz für Oculus tauchten schon im Sommer 2017 auf. Damals veröffentlichte ein Mitarbeiter eines Unternehmens, das für Facebook neue Software-Features testet, eine Liste mit circa 900 Sprachbefehlen, die er einsprechen musste.

Eine Liste mit vielen neuen Sprachbefehlen zeigt, dass die Funktionen von Oculus Home deutlich ausgebaut werden sollen.

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Erdanker, Deepfake-Videokonferenzen und Quest-2-Grafik | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.