Deepminds Starcraft-KI Alphastar ist noch nicht satt.

Im Januar feierte Googles KI-Schwester Deepmind einen “großen Durchbruch”: Erstmals gelang es einer Künstlichen Intelligenz, menschliche Spieler im komplexen Strategiespiel “Starcraft II” zu besiegen. Zehn von elf Partien konnte die KI für sich entscheiden.

Zugrundeliegend für diesen Erfolg war ein komplexes, mehrstufiges Trainingsverfahren, bei dem Alphastar sowohl von Profispielern lernte als auch in Partien gegen sich selbst.

Laut Deepmind gewann Alphastar gegen Profis, da die KI überlegene Strategien und Planung nutzte. Aus der E-Sports-Szene gab es allerdings schnell kritische Gegenstimmen, laut denen die KI durch übermenschlich schnelle und präzise Klicks gewann.

Alphastar im Blindtest

Wie dem auch sei: Das KI-Training geht natürlich weiter. Eine “experimentelle Version” von Alphastar soll in den nächsten Tagen die Starcraft-Server in Europa heimsuchen.

Die Besonderheit: Spieler müssen zwar zustimmen, dass sie gegen Alphastar antreten wollen. Ob und wann sie gegen die KI spielen, wissen sie aber nicht.

Deepmind wählt diesen Blindtest, um sicherzustellen, dass Spieler sich im KI-Duell nicht anders verhalten als in Partien gegen menschliche Spieler. Wie viele Spiele genau Alphastar machen soll, verrät das Starcraft-Entwicklerstudio Blizzard nicht – …

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Coronavirus vs. VR-Arcades | Alle Folgen



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.