Ende November beendete der südkoreanische Go-Spieler Lee Sedol seine professionelle Go-Karriere. Der ehemals weltbeste Spieler unterlag 2016 einer Künstlichen Intelligenz und sieht sich nun nur noch als Nummer Zwei.

Gebrochen wurde Sedol von Deepminds KI AlphaGo: Die Künstliche Intelligenz hatte Millionen menschlicher Spielzüge analysiert und entwickelte so nahezu perfekte Vorhersagen für den Spielverlauf. Kein Mensch kann mit dieser Fähigkeit konkurrieren.

Im November 2017 trat dann AlphaGo Zero an, den Vorgänger zu übertrumpfen: Die neue Deepmind-KI lernte Go ohne menschliche Vorlage. Nur mit den Regeln des Spiels ausgestattet, spielte sie unzählige Partien gegen sich selbst – und schlug nach drei Tagen AlphaGo hundertmal in 100 Spielen.

Lee Sedol verlor gegen Deepminds AlphaGo-KI. Jetzt will er ganz mit Profi-Spielen aufhören.

Lee Sedol verlor gegen Deepminds AlphaGo-KI.



Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.