Ein neuer Video-Deepfake beweist: Künstliche Intelligenz dient tatsächlich dem Wohle der Menschheit.

Klimawandel, Armut, Krankheit: Künstliche Intelligenz soll Antworten finden auf die großen Fragen der Menschheit. Die vielleicht dringendste aller Fragen hat sie jetzt schon beantwortet: Wie würde der Action-Kultfilm “Terminator 2” mit Rambo-Darsteller Sylvester Stallone in der Hauptrolle aussehen? Dank Deepfake-Technologie ersetzt Sly den eigentlichen Darsteller Arnold Schwarzenegger.

Angestoßen hat den stellenweise erstaunlich realistisch aussehenden Deepfake der YouTuber “Ctrl Shift Face”. In seinem YouTube-Kanal widmet er sich ganz dem Potenzial der KI-gestützten Videofälschung (wir berichteten). Die Terminator-Abwandlung mit Stallone ist sein neuestes und gelungenstes Werk. Insbesondere der nahtlose Gesichterwechsel zwischen den beiden Muskelkonkurrenten beeindruckt.

Ein paar visuelle Aussetzer gibt es dann schon noch, zum Beispiel als sich Stallone – dann bald wieder Arnie – am Ende des Clips die Sonnenbrille aufsetzt. Hier fehlt es der KI wohl an aussagekräftigem Trainingsmaterial. Und der Ausdruck in Stallones Augen ist selbst für seine Verhältnisse außergewöhnlich tot. Das passt allerdings gut in die Rolle.

Umgesetzt wurde der Deepfake mit der frei verfügbaren KI-Software DeepFaceLab. Für das Training des Algorithmus nutzte der YouTuber Stallone-Fotos und -Videos aus dem Internet. Genug davon gibt es ja.

Weiterlesen über Künstliche Intelligenz


MIXED-Podcast #146: Zero-Latency-Test, XR-Brillen und Sonys VR-Strategie | Alle Folgen


Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.