Eine KI-gestützte Autovervollständigung hilft beim Coden. Sie beruht auf OpenAIs fortschrittlicher Text-KI GPT2.

Text-KIs haben in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht. Sie helfen uns, E-Mails zu schreiben oder verfassen kurze Wirtschaftsnachrichten. Jetzt unterstützen sie auch beim Coden – dank der Autovervollständigungssoftware “Deep TabNine”.

Die Software kann mit verschiedenen Code-Editoren genutzt werden. Nach der Installation gibt sie kurze Vorschläge, wie der Code weitergehen könnte. Das erinnert an Googles Smart Compose, eine E-Mail-KI, die komplette Satzverläufe vorschlägt.

Deep TabNine wird vom Computerwissenschaftler Jacob Jackson entwickelt. Eine erste Version veröffentlichte er bereits im November letzten Jahres unter dem Namen TabNine.

Jetzt hat er eine neue Beta-Version veröffentlicht, die OpenAIs Text-KI GPT-2 nutzt. Und die hat es offenbar in sich: Programmierer bezeichnen sie auf Twitter als “amazing”, “insane” und “absoultely mind-blowing”.

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.