AMD kündigt eine neue Grafikkarte für das Hochleistungsrechnen (HPC) an, das unter anderem für KI-Anwendungen benötigt wird. Laut AMD ist die Instinct MI100 die bisher schnellste HPC-GPU und hängt Konkurrent Nvidia ab.

Das Hochleistungsrechnen (High Performance Computing, HPC) umfasst Technologien und Verfahren, bei denen komplexe Rechenaufgaben mit hoher Leistung ausgeführt werden müssen. Einsatzbereiche sind etwa die Forschung, Simulationstechnik oder aufwendige Grafikberechnung. Für das Hochleistungsrechnen geeignete Hardware wird auch für KI-Anwendungen genutzt, denn in beiden Anwendungsfällen werden parallelisierte Rechenaufgaben ausgeführt.

Heute kündigte AMD eine neue Instinct-GPU für HPC-Aufgaben an. Das Spitzenmodell der Instinct-Serie soll als erste Grafikkarte überhaupt die 10 Teraflops-Grenze bei doppelter Genauigkeit (FP64) knacken.

AMD Instinct: 74 Prozent schneller als die Vorgängerin

AMDs Instinct MI100 erweitert AMDs HPC-GPU-Serie und folgt der MI60 und MI50, die vor zwei Jahren als weltweit erste 7nm Datenzentren-GPUs angekündigt wurden. Auch die MI100-GPU setzt auf TSMCs 7nm-Prozess, bringt aber die doppelte Anzahl Compute Units mit (120 CUs m…

MIXED.de Podcast: VR, AR und KI - jede Woche neu

Jetzt reinhören: Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.