Alexa-Update erleichtert Sprachsteuerung auf dem iPhone

Alexa-Update erleichtert Sprachsteuerung auf dem iPhone

Konkurrenz für Siri? Durch ein Update der Alexa-App wird Amazons Sprachassistentin auf dem iPhone präsenter und leichter zu bedienen.

Amazon veröffentlicht ein neues Update für die iOS-App seiner Sprachassistentin Alexa (Guide). Mit der Version 2.2.43 erhalten iPhone-Nutzer ein Alexa-Widget, das direkt auf dem Homescreen platziert werden kann und eine schnellere Sprachsteuerung ermöglicht.

Alexa auf dem iPhone: Nur noch ein Klick

Seit gestern ist das neue Alexa-Update in Apples App Store verfügbar. Laut Amazon können Nutzer von Geräten mit iOS 14 oder höher ab sofort ein Alexa-Widget auf dem Homescreen platzieren. Damit lässt sich die Sprachassistentin auf iPhones mit nur einem Fingertipp aktivieren. Bislang musste erst die Alexa-App geöffnet und danach die Spracherkennung eingeschaltet werden.

___STEADY_PAYWALL___
Vorschau Produkt Bewertung Preis
Apple iPhone 12 (128 GB) - Schwarz Apple iPhone 12 (128 GB) - Schwarz 5.031 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 24.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Um das Widget auf den Home-Bildschirm zu platzieren, wischt von dessen linken Rand aus nach rechts. In der Ansicht „Heute“ scrollt ihr nach unten oder nutzt die Such-Funktion, um das Alexa-Widget zu finden. Haltet das Widget-Symbol gedrückt und zieht es über den rechten Bildschirmrand an die gewünschte Stelle. Das Alexa-Widget belegt in seiner kleinsten Größe vier normale App-Plätze.

Alexa und ihr schwerer Stand auf Smartphones

Amazons Alexa ist einer der meistgenutzten und bekanntesten Sprachassistenten weltweit. 2015 kam die Sprach-KI in der ersten Generation des Smart Speakers „Echo“ auf den Markt und wurde hauptsächlich zur Musikwiedergabe per Sprachbefehl eingesetzt. Mittlerweile ist sie auf zig Geräten verfügbar, steuert das gesamte Smart Home und könnte schon bald in einem neuen Alexa-Gerät das Schlafverhalten tracken.

Auf Smartphones hat es Alexa allerdings nach wie vor schwer. Während Apples Siri und der Google Assistant (Guide) in ihren jeweiligen Betriebssystemen iOS und Android tief integriert sind, ist Alexa auf eine App angewiesen. Die Konkurrenten werden seit jeher mit einem einfachen Sprachbefehl aktiviert und steuern praktisch das gesamte Smartphone. Um Alexa zu wecken, waren gleich mehrere Tipps auf das Smartphone nötig. Der Funktionsumfang ist auf iOS und Android zudem eingeschränkt.

Letzte Aktualisierung am 24.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Erst Mitte letzten Jahres verbesserte Amazon die Bedienung auf Smartphones mit dem Alexa-Hands-free-Modus. Seitdem reagiert die Sprach-KI auch ohne vorheriges Öffnen der App und Tippen auf den Alexa-Button. Kurz darauf wurde mit „Alexa For Apps“ auch die Steuerung von Android- und iOS-Apps durch Alexa möglich.

Titelbild: Amazon, Quelle: App Store

Weiterlesen über Alexa: