Ein Twitter-Nutzer hat einen auf Skalierung menschlicher Gesichter optimierten KI-Algorithmus auf Emojis losgelassen – mit teils albtraumhaften Ergebnissen.

Vor kurzem berichtete ich über eine Künstliche Intelligenz, die verpixelte Gesichter hochauflösender rekonstruiert. Twitter-Nutzer Jonathan Fly nutzte sie sogar, um aus verpixelten Videos Aufnahmen mit Wiedererkennungseffekt zu berechnen.

Die KI-gestützte Bildskalierung macht aus Bildern mit nur 16 mal 16 Pixeln erkennbare Gesichter. Für ihr Training nutzten die Forscher etwa 160.000 Pixel-Fotos und ließen die KI kontinuierlich die Qualität erhöhen. Am Ende konnte die KI auf 128 mal 128 Pixel hochrechnen. Das Endergebnis kommt dem Ursprungsbild recht nahe.

Die Porträt-Rekonstruktion der KI ist nah am Original dran. Bild: Kim et al.

MIXED.de XR-Podcast - jetzt reinhören

Aktuell: Ist KI wirklich intelligent? | Alle Folgen


Hinweis: Links auf Online-Shops in Artikeln können sogenannte Affiliate-Links sein. Wenn ihr über diesen Link einkauft, erhält MIXED.de vom Anbieter eine Provision. Für euch verändert sich der Preis nicht.