KI als Innovationsmotor – 95 % der Tech-Entscheider stimmen überein

KI als Innovationsmotor – 95 % der Tech-Entscheider stimmen überein

Geht es nach einer aktuellen Umfrage, ist sich die Tech-Branche ziemlich einig über die Zukunft der Computer: Künstliche Intelligenz wird sie dominieren.

Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Was wird der nächste große Technologietrend? Dieser Frage geht die Untersuchung „The Impact of Tech in 2022 and Beyond“ der IEEE nach, eine Non-Profit-Organisation, die technische Berufe und Wissenschaften aus der Elektro- und Informationstechnik vertritt.

Die IEEE befragt 350 CIOs, CTOs, IT-Direktor:innen und weitere Technologie-Führungskräfte in den USA, China, Großbritannien, Indien und Brasilien, die in Unternehmen mit mehr 1000 Mitarbeitenden verantwortlich sind.

Die Unternehmen kommen aus verschiedenen Branchen wie Finanzen, Konsumgüter, Bildung, Elektronik, Technik, Energie, Behörden, Gesundheitswesen, Versicherungen, Einzelhandel, Technologie und Telekommunikation. Die Befragung fand zwischen dem 8. und 20. Oktober 2021 statt.

VR und AR in Unternehmen: 3D-Datenvisualisierung liegt vorne

Für 2022 erwarten 28 Prozent der Befragten, dass KI und maschinelles Lernen die entscheidenden Technologien sind. 20 Prozent sehen Cloud Computing vorne, 17 Prozent der Befragten halten 5G für besonders wichtig.

KI-Technik wird von mehr als einem Viertel der Tech-Entscheider:innen als Technologie-Trend für 2022 erwartet. | Bild: IEEE

KI-Technik wird von mehr als einem Viertel der Tech-Entscheider:innen als Technologie-Trend für 2022 erwartet. | Bild: IEEE

Neun Prozent der Teilnehmenden nennen VR und AR als wichtigsten Tech-Trend für 2022. Besonders häufig werden die beiden Technologien aktuell für die Visualisierung und Interaktion mit Daten in 3D eingesetzt (63 %), danach folgen Telepräsenz-Treffen (51 %) und Training (49 %). 35 Prozent der befragten Unternehmen haben VR und AR im Vertrieb im Einsatz. Elf Prozent geben an, XR derzeit nicht zu nutzen.

KI ist als Innovationsmotor fest eingeplant

Beim langfristigen Blick fallen die Ergebnisse der Befragung eindeutig zugunsten Künstlicher Intelligenz aus: 66 Prozent der Befragten gehen stark davon aus, dass KI in den nächsten fünf Jahren der entscheidende Innovationsmotor werden wird. 29 Prozent stimmen dieser Annahme zumindest zum Teil zu, nur vier Prozent sprechen dagegen.

logo
  • checkMIXED.de ohne Werbebanner
  • checkZugriff auf mehr als 9.000 Artikel
  • checkKündigung jederzeit online möglich
ab 2,80 € / Monat
Mit Werbeeinnahmen bezahlen wir unsere Redakteur:innen.
Mit einem MIXED-Abo kannst Du unsere Seite werbefrei lesen.

Das bedeutet: 95 Prozent der befragten Tech-Entscheider:innen gehen davon aus, dass KI die Zukunft der Computer maßgeblich bestimmen wird. Die Einschätzung ist insofern intuitiv, da Künstliche Intelligenz abseits konkreter Anwendungen als Grundlagentechnologie fungieren könnte, ähnlich wie es bei Computer-Code heute der Fall ist.

95 Prozent der Befragten glaubt an KI als Innovationsmotor in den nächsten fünf Jahren.

95 Prozent der Befragten glauben an KI als Innovationsmotor in den nächsten fünf Jahren. | Bild: IEEE

Auch in der Robotik erwarten die Befragten deutliche Fortschritte: 81 Prozent der Befragten gehen davon aus, dass 25 Prozent der eigenen Tätigkeiten in den nächsten fünf Jahren von Robotern erweitert oder ergänzt wird. Knapp 80 Prozent gehen davon aus, dass in den nächsten fünf Jahren Roboter in ihrem Unternehmen „nahezu jede Geschäftsfunktion verbessern, von Vertrieb und Personalwesen bis hin zu Marketing und IT“.

Alle Ergebnisse der Studie Impact of Technology 2022 sind hinter dem Link verfügbar.

Weiterlesen und hören über Künstliche Intelligenz:

Quelle: IEEE